Aktuelles

Aktuelles

.bitte jetzt schon vormerken…

Bitte beachten: Da der „Lange Donnerstag“ von den Lesern nur sehr selten ab 19:00 Uhr wahrgenommen wurde, werden wir zwar weiterhin aktuelle Bücher am letzten Donnerstag im Monat anbieten, die Öffnungszeiten ändern sich aber ab 1.1.2018 auf 18.00 bis 19.00Uhr. 


Vorschau auf die Neuerscheinungen am letzten Donnerstag im August 30.8.2018 

Lisa Weichart – Kuckucksparadies
Der Zauber ihrer Kindheit endet, als Mona aus dem Kuckucksnest fällt. Und doch wird ihr Leben mehr vom Vater beeinflusst, als von ihrem Mann einschließlich ihrer eigenen Söhne. Mona bastelt Trolle. Eine Metamorphose: Ist Mona verrückt? Ja, ver-rückt ist sie, denn sie hört auf innere Stimmen. Eigenständigkeit, Hollywood, die Liebe – und doch liegt der Schlüssel zum Selbstbewusstsein in den Begegnungen.

Kathrin Hutzen – Von Lissabon nach Santiago de Compostela

Der portugiesische Weg von Lissabon nach Santiago de Compostela ist nach dem Camino Francés der frequentierteste Jakobsweg auf der iberischen Halbinsel. Der Pilgerweg bietet alles, was man für eine solche Erfahrung benötigt. Einsame Streckenverläufe durch großartige Landschaften, die quirligen Metropolen Lissabon, Cohimbra und Porto und ganz besondere Impressionen von Land, Leuten und Architektur. 23 Etappen, mit Höhenprofilen, Wegbeschreibungen und Detailkarten, touristischen Infos, Restaurants, Hotels und Herbergen. Dieser Führer ist das Komplettwerk für den Camino Portugués.

Anja Kampmann – Wie hoch die Wasser steigen
Wenzel Groszak, Ölbohrarbeiter auf einer Plattform mitten im Meer, verliert in einer stürmischen Nacht seinen einzigen Freund. Nach dessen Tod reist Wenzel nach Ungarn, bringt dessen Sachen zur Familie. Und jetzt? Soll er zurück auf eine Plattform? Vor der westafrikanischen Küste wird er seine Arbeitskleider wegwerfen, wird über Malta und Italien aufbrechen nach Norden, in ein erloschenes Ruhrgebiet, seine frühere Heimat. Und je näher er seiner großen Liebe Milena kommt, desto offener scheint ihm, ob er noch zurückfinden kann. Anja Kampmanns überraschender Roman erzählt in dichter, poetischer Sprache von der Rückkehr aus der Fremde, vom Versuch, aus einer bodenlosen Arbeitswelt zurückzufinden ins eigene Leben.

Anne Scheller – Die Hufeisen-Ranch – Pony-Glück mit Hindernissen
Die 11-jährige Polly wünscht sich nichts sehnlicher als ein eigenes Pony. Endlich wird ihr Traum wahr, als sie die rauchschwarze Ponystute Smoky bekommt. Doch Smoky kennt weder Sattel noch Trense, sie wurde nach dem Prinzip des Natural Horsemanship eingeritten. Aus der Traum vom Ponyglück! Polly ist am Boden zerstört, denn ohne Sattel zu reiten kann sie sich überhaupt nicht vorstellen. Aber Polly wäre nicht Polly, wenn sie sich da nicht etwas einfallen lassen würde …

Antti Toumainen – Die letzten Meter bis zum Friedhof
Jaako ist 37, als sein Arzt ihm eröffnet, dass er keine Grippe hat, sondern sterben wird, und zwar sehr bald: Jemand hat ihn über längere Zeit hinweg vergiftet. Das an sich ist schon geeignet, einem Mann so richtig den Tag zu verderben. Leider wird Jaako bei der Rückkehr nach Hause außerdem noch Zeuge, wie ihn seine Frau mit Petri betrügt, dem jungen, knackigen Angestellten ihrer gemeinsamen Firma. Der Firma, die in jüngster Zeit gefährlich Konkurrenz bekommen hat. Jaako beschließt herauszufinden, wer ihn um die Ecke bringen will. Und er wird sein Unternehmen für die Zeit nach seinem Tod fit machen. Der Handel mit den in Japan zu Höchstpreisen gehandelten Matsutake-Pilzen läuft nämlich ausgezeichnet, und in Finnlands Wäldern wachsen nun einmal die besten. Doch das neue Konkurrenzunternehmen kämpft wirklich mit harten Bandagen. Ist es da Jaakos Schuld, wenn es zu Toten kommt? Und hat er überhaupt Zeit für anderer Leute Sorgen? Denn so viel ist klar: Mit dem Tod vor Augen geht alles leichter, gilt es doch jede Minute zu genießen.

«Die letzten Meter bis zum Friedhof» ist nicht einfach ein Kriminalroman, sondern ein besonderes Buch: lustig und tragisch, berührend und skurril, lebensklug und nachdenklich, ein Roman, der trotz seines makabren Themas die Lebensgeister weckt, und eine schräge Lektüre.


Vorschau auf die Neuerscheinungen am letzten Donnerstag im September 27.9.2018 

– John Strelecky  – Das Cafe am Rande der Welt
Ein kleines Café mitten im Nirgendwo wird zum Wendepunkt im Leben von John, einem Werbemanager, der stets in Eile ist. Eigentlich will er nur kurz Rast machen, doch dann entdeckt er auf der Speisekarte neben dem Menü des Tages drei Fragen: »Warum bist du hier? Hast du Angst vor dem Tod? Führst du ein erfülltes Leben?« Wie seltsam – doch einmal neugierig geworden, will John mithilfe des Kochs, der Bedienung und eines Gastes dieses Geheimnis ergründen.
Die Fragen nach dem Sinn des Lebens führen ihn gedanklich weit weg von seiner Vorstandsetage an die Meeresküste von Hawaii. Dabei verändert sich seine Einstellung zum Leben und zu seinen Beziehungen, und er erfährt, wie viel man von einer weisen grünen Meeresschildkröte lernen kann. So gerät diese Reise letztlich zu einer Reise zum eigenen Selbst. Ein ebenso lebendig geschriebenes, humorvolles wie anrührendes Buch.

– Sabine Ludwig  – Das verflixte Alfa-Bett
Schultüte auf für Sabine Ludwig! Das erste Schuljahr ist ein Riesenabenteuer. Vor allem für die frischgebackenen Erstklässler: Man muss den Schulweg lernen, den Schulteufel verjagen und dann auch noch dieses tückische Alfa-Bett lernen. Unterhaltsam erzählt Schulgeschichten-Expertin Sabine Ludwig  frech, intelligent und warmherzig von diesem spannenden ersten Jahr im Klassenzimmer. „Das verflixte Alpha-Bett. Schultütengeschichten“ von Sabine Ludwig sind kurze Geschichten aus dem Schulalltag zum Vorlesen und erstem Selbstlesen.

– Julie Murphy     –  Dumpling
Die Nummer1 der „New York Times“-Bestsellerliste: Dick UND schön? Unsicher UND mutig? Dumplin‘ ist all das und noch viel mehr.
Willowdean – „16, Dolly-Parton-Verehrerin und die Dicke vom Dienst“ – wird von ihrer Mutter immer nur Dumplin‘ genannt. Bisher hat sie sich in ihrem Körper eigentlich immer wohl gefühlt. Sie ist eben dick – na und? Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist das sowieso total egal.
Doch dann lernt sie den sportlichen und unfassbar attraktiven Bo kennen. Kein Wunder, dass sie sich hoffnungslos in ihn verknallt – dass er sie allerdings aus heiterem Himmel küsst, verunsichert sie völlig. Plötzlich macht es ihr doch etwas aus, nicht schlank zu sein.
Um ihre Selbstzweifel in den Griff zu bekommen, beschließt Will, sich der furchteinflößendsten Herausforderung in ganz Clover City zu stellen: Sie will am „Miss Teen Blue Bonnet“-Schönheitswettbewerb teilnehmen und allen – vor allem sich selbst – beweisen, dass die Kleidergröße für das ganz große Glück überhaupt keine Rolle spielt.
„Badeanzüge haben so etwas an sich, das einen denken lässt, man müsste sich erst das Recht verdienen, sie zu tragen. Aber eigentlich ist doch die entscheidende Frage: Hast du einen Körper? Dann zieh ihm einen Badeanzug an.“

– Guillaume Musso – Das Atelier in Paris
Ein abgelegenes kleines Atelier am Ende einer Allee, mitten in Paris: Hier hat sich die Londoner Polizistin Madeline eingemietet, um eine Weile abzuschalten. Doch plötzlich sieht sie sich Gaspard gegenüber, einem mürrischen amerikanischen Schriftsteller. Offenbar gab es einen Irrtum, denn auch er hat das Atelier gemietet, um in Ruhe schreiben zu können. Der Ärger legt sich, als die beiden erkennen, an welch besonderen Ort sie geraten sind. Das Atelier gehörte einst einem gefeierten Maler, von dem aber nur noch drei Gemälde existieren sollen – alle drei verschollen und unermesslich wertvoll. Als sie sich gemeinsam auf die Suche nach den Bildern begeben, wird ihnen schnell klar, dass den Maler ein grausames Geheimnis umgibt … Für Madeline und Gaspard beginnt eine spannende Jagd, die sie von Paris nach New York führt und sie nicht nur mit ungeahnten menschlichen Abgründen, sondern auch mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert.

– Michelle Marly   – Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe
»Ich bereue nichts im Leben, außer dem, was ich nicht getan habe.«
Coco Chanel – eine einzigartige Frau und eine große Liebende. Dies ist ihre Geschichte.
Paris, 1919: Die Mode Coco Chanels ist revolutionär, hier engt kein Korsett die Frauen ein, dennoch ist sie der Inbegriff von Eleganz. Doch als Cocos Geliebter bei einem Unfall stirbt, versinkt sie in Trauer. Erst der Plan, ihm mit einem Parfüm zu gedenken, verleiht ihr neue Tatkraft. Auf ihrer Suche nach dem Duft der Liebe kommt sie nicht nur dem Parfüm Katharinas der Großen auf die Spur, sie begegnet auch dem charismatischen Dimitri Romanow. Mit ihm reist sie nach Südfrankreich, in die Wiege aller großen Düfte.


Hinweis: Damit wir unsere Zeitschriften ordentlich präsentieren können, haben wir einen zusätzlichen Zeitungsständer bei der Kinderecke aufgestellt. Dort finden Sie nun folgende Zeitschriften: Eltern, PC Welt, Geo Saison, Geo Wissen, Auto Motor Sport, Fit for Fun und Ökotest.

Im bereits bekannten Ständer sind nun die Zeitschriften: Living at Home, meine Familie&ich, Essen&trinken, Vital, Brigitte, Brigitte Woman, Landlust, mein schöner Garten, Frau im Leben, Lisa Kochen&Backen.


Um weitere Medien zu suchen, benutzen Sie bitte Findus, diefindus-klein


Unterstützen Sie bitte unsere Bücherei in Siegenburg und bestellen Ihre Bücher über die Internetseite des St. Michaelsbundes, wie im Flyer beschrieben. (Die Flyer Lesen & Gutes tun liegen auch in der Bücherei aus) Wenn Sie -bei ich möchte folgende Bücherei unterstützen-, den Haken machen und unsere Postleitzahl eingeben, bekommen wir die Provision gut geschrieben. Herzlichen Dank im Voraus!


Ilse Kaufmann feiert dieses Jahr ihr 10- jähriges Büchereijubiläum. 

Sie wurde bei der Tagung vom St. Michaelsbund im Haus Werdenfels mit einer Urkunde und einer Anstecknadel geehrt.
Das Büchereiteam möchte sich sehr herzlich bei ihr für ihr Engagement in der Siegenburger Bücherei bedanken.


Mit Findus auf Online-Suche gehen!

Ab sofort bieten wir Ihnen eine umfangreiche Möglichkeit, online unseren Titelbestand einzusehen, Medien direkt zu bestellen, ausgeliehene Medien zu verlängern und vieles andere. Ab 1.1.2014 können Sie gegen eine Gebühr von 1,00€ Bücher vorbestellen.

So können Sie durch Eingabe Ihrer Leseausweisnummer und Ihres Geburtsdatums Ihr Büchereikonto einsehen, können sich automatisch per E-Mail wichtige Informationen zukommen lassen und finden darüber hinaus viele Informationen über die vorhandenen Titel und auch, ob diese momentan verfügbar sind.

Klicken Sie einfach unten auf den Link und tauchen ein in die neue wundervolle Medienwelt Ihrer Bücherei.

Sie werden begeistert sein.

findus-gross

Hier finden Sie noch mehr Infos über die Mediensuche mit Findus

Lesen Sie dazu auch den Bericht der Mittelbayerischen Zeitung vom 8.1.2014



>>Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die zu große Entfernung zwischen Titel- u. Rückseite.<<

Robert Lembke


Ein Wort, ein Buch, ein Autor sind nichts als einzelne Wassertropfen. Alle zusammen ergeben den Strom, der alles hinwegreißt und den keine Kraft zurückfließen lassen kann.

Adalbert de Chamisso


Vergessen Sie nicht, unsere „Buchtipp„-Seite zu besuchen, die macht richtig Lust auf mehr Lesestoff…