Aktuelles

Aktuelles

.bitte jetzt schon vormerken…


Eine Online-Lesung via ZOOM mit der Autorin Anna Woltz am 16.7.2021 um 19:00Uhr

Erfahren Sie mehr über Inhalt und Anmeldung unter Lesung Anna Woltz

 


Neues vom Büchermarkt ab Donnerstag, 29. Juli 2021, 18.00 bis 20.00Uhr

Julia Zeh, “Über Menschen”
Dora ist mit ihrer kleinen Hündin aufs Land gezogen. Sie brauchte dringend einen Tapetenwechsel, mehr Freiheit, Raum zum Atmen. Aber ganz so idyllisch wie gedacht ist Bracken, das kleine Dorf im brandenburgischen Nirgendwo, nicht. In Doras Haus gibt es noch keine Möbel, der Garten gleicht einer Wildnis, und die Busverbindung in die Kreisstadt ist ein Witz. Vor allem aber verbirgt sich hinter der hohen Gartenmauer ein Nachbar, der mit kahlrasiertem Kopf und rechten Sprüchen sämtlichen Vorurteilen zu entsprechen scheint. Geflohen vor dem Lockdown in der Großstadt muss Dora sich fragen, was sie in dieser anarchischen Leere sucht: Abstand von Robert, ihrem Freund, der ihr in seinem verbissenen Klimaaktivismus immer fremder wird? Zuflucht wegen der inneren Unruhe, die sie nachts nicht mehr schlafen lässt? Antwort auf die Frage, wann die Welt eigentlich so durcheinandergeraten ist? Während Dora noch versucht, die eigenen Gedanken und Dämonen in Schach zu halten, geschehen in ihrer unmittelbaren Nähe Dinge, mit denen sie nicht rechnen konnte. Ihr zeigen sich Menschen, die in kein Raster passen, ihre Vorstellungen und ihr bisheriges Leben aufs Massivste herausfordern und sie etwas erfahren lassen, von dem sie niemals gedacht hätte, dass sie es sucht.

Philippe Sands, “Die Rattenlinie”
Eine unfassbare Geschichte über Liebe, Intrigen und Spionage rund um die berüchtigte Fluchtroute der Nazis über den Vatikan nach Argentinien: Meisterhaft erzählt von dem bekannten Menschenrechtsanwalt und Bestsellerautor Philippe Sands.
Im Mittelpunkt stehen Leben, Flucht und Tod des SS-Offiziers Otto Wächter, Spross einer der angesehensten Familien Österreichs, zunächst Jurist in Wien und ab 1939 NS-Gouverneur von Krakau bzw. ab 1942 von Galizien. Nach 1945 als Massenmörder gesucht, gelingt ihm die abenteuerliche Flucht in den Vatikan unter den Schutz des Bischofs Hudal. Doch bevor er sich nach Argentinien absetzen kann, stirbt er 1949 überraschend.
Jahrzehnte später begegnet Philippe Sands Ottos Sohn Horst Wächter. Es ist der Beginn einer komplexen Ermittlung: Horst behauptet, sein Vater sei vergiftet worden. Sands beschließt, die Wahrheit herauszufinden.
Ausgehend von den privaten Briefen und Tagebüchern der Familie Wächter, gelingt ihm ein intimes, verstörendes Porträt des SS-Mannes und seiner Frau. Dabei lässt er uns auch an seinen Begegnungen mit Horst Wächter teilhaben – und damit an der Beziehung zweier Männer, die auf unterschiedlichen Seiten der Geschichte stehen.

Franziska Gehm, “Pullerpause im Tal der Ahnungslosen”
Eigentlich wollten Jobst und seine Mutter auf dem Heimweg von ihrem Mittelalter-Urlaub bloß eine Pinkelpause im Jahr 1986 einlegen. Aber dann ist ihr Zeitreisekoffer plötzlich verschwunden und die beiden hängen fest – mitten in der DDR. Ein Land, das Jobst nur aus Erzählungen kennt. Kinder heißen hier Pioniere, im Obst- und Gemüseladen gibt es keine Südfrüchte, sondern das, was gerade da ist, und das Staatsoberhaupt kommt Jobst auch sehr seltsam vor. Doch ohne Koffer keine Heimreise! Und so macht sich Jobst gemeinsam mit seinen neu gewonnenen Freunden auf die Suche. Natürlich führt das zu allerlei Turbulenzen – samt einer etwas unglücklichen Begegnung mit dem Staatsratsvorsitzenden. Kinder von heute wissen kaum, wie es sich anfühlte, in der DDR aufzuwachsen. Hier wird einmal nicht in Form einer Problemgeschichte und mit dem üblichen Wende-Schwerpunkt davon erzählt, sondern actionreich, witzig und authentisch. Zum Lachen, zum Nachdenken, zum Kennenlernen einer Welt, die gar nicht so fern ist, wie man immer denkt

Mary Pope Osborne, “Das verborgene Reich der Inka”
Majestätische Gipfel, zerklüftete Berghänge und eine geheime Stadt … Anne und Philipp reisen mit dem magischen Baumhaus nach Peru, in die sagenumwobenen Anden. Als dort ein Baby-Lama gestohlen wird, ist ihnen sofort klar, dass sie es retten müssen! Die Suche nach dem Kleinen führt sie über gefährliche Hängebrücken und steile Pässe in die geheimnisvolle antike Inka-Stadt Machu Picchu. Ob ihnen die rätselhafte Lama-Legende helfen kann, das Tier sicher zurück nach Hause zu bringen?

Daniel Napp, “Anpfiff für Dr. Brumm”
Nervenkitzel auf dem Fußballplatz! Spannende Vorlesegeschichte für Kinder ab 4 Jahren.
Bauer Hackenpiep hat Dr. Brumm und seine Freunde zu einem Fußball-Match herausgefordert: Hackenpiep und seine Neffen, die bald in der Jugend-Otter-Nationalmannschaft spielen sollen, gegen Dr. Brumms “Gurkentruppe”. Von wegen Gurkentruppe! Dr. Brumm und seine Freunde wollen beweisen, dass sie es draufhaben! Und tatsächlich erleben Hackenpiep und seine Neffen schon bald eine echte Überraschung …

 


Neues vom Büchermarkt ab Donnerstag, 26. August 2021, 18.00 bis 20.00Uhr

Jonathan Stroud & Scarlett Brown, “Die Outlaws”
Ein tolldreistes Duo in den Wilden Weiten Englands
Ein tragisches Unglück in ihrer Vergangenheit hat die 17-jährige Scarlett McCain zur Gesetzlosen gemacht. Inzwischen ist sie eine geschickte Bankräuberin, hervorragende Kämpferin und Meisterschützin. Nach einem ihrer Beutezüge trifft sie bei ihrer Flucht durch die Wälder auf den hilflosen 15-jährigen Albert Browne. Wider besseres Wissen erklärt sich Scarlett bereit, ihm zu helfen. Ein fataler Fehler. Halb England ist dem Jungen auf den Fersen, der über eine geheimnisvolle Fähigkeit verfügt, und die andere Hälfte jagt Scarlett wegen ihrer Überfälle. Und so beginnt eine halsbrecherische Flucht durchs ganze Land, die Verfolger im Nacken …

C.J. Sansom, “Die Gräber der Verdammten”
1549: Seit dem Ableben Heinrichs VIII. steht Matthew Shardlake als Rechtsanwalt in Diensten von dessen jüngerer Tochter Elizabeth, der späteren Königin Englands. Als eine Verwandte, Edith Boleyn, brutal ermordet wird, entsendet Elizabeth Shardlake nach Norwich.
John Boleyn, Ediths Ehemann, wird beschuldigt, seine Frau getötet zu haben. Viele Rätsel ranken sich um Ediths Tod, doch Matthew Shardlake glaubt an die Unschuld seines Mandanten. Noch ehe er die Sache abschließen kann, kommt es zum blutigen Aufstand in Norwich – der junge Rebell Robert Kett befehligt eine Armee von Aufständischen und führt sie gegen die Stadt. Als die königlichen Truppen aufmarschieren, entdeckt Shardlake Indizien, die ihn direkt in das Camp der Rebellen wie auch in die besseren Kreise der Stadt selbst führen.

Akrim El Bahay, “Anouks Spiel”
Was hat Anouk nur getan? Ein unbedachter Wunsch an ihrem 13. Geburtstag – und ihre kleine Schwester ist wie vom Erdboden verschluckt. Es gibt nur einen Weg, den Wunsch rückgängig zu machen: das magische Spiel. Schafft sie es, den dunklen Prinzen in vier Runden zu schlagen, erhält Anouk ihre Schwester zurück. Gewinnt der dunkle Prinz, verliert Anouk sie für immer. Mit jedem Zug muss sie Mitgefühl, Mut und Weisheit beweisen. Doch der dunkle Prinz ist ihr stets einen Schritt voraus – und stellt Anouk schließlich vor eine unmögliche Wahl ..

Benjamin Myers, “Offene See”
Der junge Robert weiß schon früh, dass er wie alle Männer seiner Familie Bergarbeiter sein wird. Dabei ist ihm Enge ein Graus. Er liebt Natur und Bewegung, sehnt sich nach der Weite des Meeres. Daher beschließt er kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, sich zum Ort seiner Sehnsucht, der offenen See, aufzumachen. Fast am Ziel angekommen, lernt er eine ältere Frau kennen, die ihn auf eine Tasse Tee in ihr leicht heruntergekommenes Cottage einlädt. Eine Frau wie Dulcie hat er noch nie getroffen: unverheiratet, allein lebend, unkonventionell, mit sehr klaren und für ihn unerhörten Ansichten zu Ehe, Familie und Religion. Aus dem Nachmittag wird ein längerer Aufenthalt, und Robert lernt eine ihm vollkommen unbekannte Welt kennen. In den Gesprächen mit Dulcie wandelt sich sein von den Eltern geprägter Blick auf das Leben. Als Dank für ihre Großzügigkeit bietet er ihr seine Hilfe rund um das Cottage an. Doch als er eine wild wuchernde Hecke stutzen will, um den Blick auf das Meer freizulegen, verbietet sie das barsch. Ebenso ablehnend reagiert sie auf ein Manuskript mit Gedichten, das Robert findet. Gedichte, die Dulcie gewidmet sind, die sie aber auf keinen Fall lesen will.

Isabell Simler, “Die blaue Stunde”
Der Tag neigt sich dem Ende zu. Bald senkt sich die Nacht herab. Dazwischen liegt die Blaue Stunde. Dieses außergewöhnliche Sachbuch versammelt 25 Tier- und Pflanzenarten aus aller Welt und präsentiert sie in groß angelegten, in verschiedenen Blautönen gehaltenen Illustrationen, die begleitet werden von zurückgenommenen, poetischen Texten. Ein ganz besonderes Sachbuch, das den Leser einlädt, einzutauchen in eine Welt aus Tausendundeinem Blauton, und ihn für den achtsamen Umgang mit unserer Natur sensibilisiert.

 




Aktuelle Informationen zu Corona vom 28.05.2021

Die Bücherei darf nach wie vor unabhängig von der Inzidenz geöffnet sein, da sich aber nun nur noch eine Person pro 20 qm in der Bücherei aufhalten darf, bedeutet dies für unsere Räumlichkeiten, dass wir zeitgleich 8 Besuchern den Zutritt gewähren können.

Nachfolgend dazu das Hygienekonzept:
Zum Schutz unserer Leser und Mitarbeiter müssen unbedingt die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten werden.

Vom Betreten der Büchereiräume sind Personen ausgeschlossen, die in den letzten 14 Tagen wissentlich Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19-Erkrankten hatten oder Symptome aufweisen, die auf eine COVID-19-Erkrankung hindeuten können.

In der Bücherei dürfen sich bis zu 8 Besucher gleichzeitig aufhalten. (10m²-Regel)

Alle, die sich in der Bücherei aufhalten, sollen sich die Hände desinfizieren und müssen eine FFP2-Maske tragen. Bitte bringen Sie diese selbst mit!

Ein Hygieneabstand von mindestens 1,50 m zu anderen Lesern und Mitarbeitern der Bücherei ist durchgehend einzuhalten.

Halten Sie sich möglichst kurz in der Bücherei auf, um längere Wartezeiten zu vermeiden.

Bitte bereiten Sie Ihren Besuch vor, indem Sie auf unserer Web Seite unter “Findus” recherchieren, welche Medien Sie ausleihen wollen.


Die Vielleser Ehrung hat nun am 14.05.2020 zur Eröffnung der Bücherei nach der Corona-Pause statt gefunden, da die offizielle Eröffnungsfeier der Bücherei leider auf nächstes Jahr verschoben werden musste.

Bei den Kindern, hat Katrin Forsthofer, von der Bücherei-Leiterin Doris Lechermann-Diermeier als Dankeschön für die regelmäßigen Besuche und die meisten Ausleihen, das Buch “Eine gelungene Überraschung” vom Schleich Horse Club, überreicht bekommen. Bei den Erwachsenen, hat Frau Gisela Krieger als treue Bücherei-Besucherin mit den meisten Ausleihen, das Buch von Tessy Haslauer “Tod im Bayerischen Wald” von Frau Schilling aus dem Bücherei-Leiter Team, als Dankeschön bekommen.

Wir möchten uns auch bei den Lesern bedanken, die bereits wieder bei uns in der Bücherei waren und alle Corona-Regeln beachtet haben.

 


Weitere neue Medien:

– Der Gesang der Flusskrebse, Delia Owens

– Spanien Jakobsweg-Küstenweg, Raimund Joos

– Abnehmen mit dem Thermomix, Doris Muliar

– Bares für Rares, Horst Lichter & Bernd Imgrund

– Das große Ravensburger Buch der Kinderbeschäftigung, Bertrun Jeitner-Hartmann (Herausgeber)

– Die drei !!! Voller Einsatz für die Erde, Kirsten Vogel

– Tonie: Die Schule der magischen Tiere, Margit Auer


 



Am Marienplatz in Siegenburg hat die Gemeindebücherei ihr neues Domizil aufgeschlagen. Die helle und übersichtliche Präsentation der Medien kommt bei den Besuchern gut an. Über 6800Medien werden in übersichtlichen Regalen ausgestellt und neben den klassischen Büchern gibt es auch noch rund 1000 digitale Medien, wie z.B. Filme auf DVD, Hörbuch-CD´s und ganz aktuell die neuen “Tonies”. Die Tonie-Boxen mit ihren lustigen Figuren richten sich an die jüngsten Besucher der Bücherei. Sobald man eine der Figuren wie etwa den Rabe Socke oder Prinzessin Lillifee auf die würfelförmige Tonie-Box stellt, fängt sie an ihre Geschichte zu erzählen. 16 Figuren und zwei Boxen hat das Team mit einer Spende von der Sparkasse angeschafft.
Nach der Wiedereröffnung der Gemeindebücherei zeigte sich das Bücherei-Team sehr zufrieden „Wir haben tatsächlich ein paar neue Leser anlocken können. Und einige haben uns quasi wiederentdeckt“, freuten sich Vera Schilling, Ilse Kaufmann und Doris Lechermann-Diermeier, das Leiterteam.

Auch der Bücherschrank wurde jetzt am Marktplatz aufgestellt und mit ausrangierten Büchern der Bücherei bestückt. Jeder darf sich daraus ein Buch nehmen und wer mag, kann auch wieder eines einstellen.

Den ausführlichen Bericht aus der Mittelbayerischen Zeitung können Sie hier nachlesen:   https://www.mittelbayerische.de/region/kelheim-nachrichten/neues-leben-am-marienplatz-21029-art1882292.html

Einen Bericht über die Bücherei-Neueröffnung können Sie hier aus dem Siegenburger Marktblatt nachlesen: Büchereieröffnung.pdf


Zur Wiedereröffnung der Bücherei am 16.2.2020 hat das Büchereiteam ein neues Medium, die Toniebox mit den dazugehörigen magnetischen Toniefiguren eingekauft, welches das Abspielen von Hörbüchern, Musik und Wissen ermöglicht.

Für den Anfang hat die Bücherei 2 Tonieboxen und 16 Hörfiguren besorgt, die für 2 Wochen ausgeliehen werden können. Die Neuanschaffung ermöglichte uns eine Spende der Sparkasse Kelheim. Dazu sagen wir vielen Dank.

Wenn die Figur auf die Box gestellt wird, müssen zuerst die Inhalte geladen werden, bereits vorhandene Inhalte werden danach automatisch hochgeladen. Folgende Figuren erzählen den Kindern schöne Geschichten: z.B. Die drei ??? kids, die Eule mit der Beule, die Sendung mit dem Elefanten (Geschichten und Lieder zum Einschlafen und Träumen), ein Geburtstagsfest für Lieselotte und andere Geschichten, Feuerwehrmann Sam und Prinzessin Lillifee.

Weitere Figuren finden Sie auf unserer Homepage unter Findus, Haken bei “Tonie” setzen.



Herbstausstellung in der Bücherei Siegenburg am 28. November 2019 von 18.00 bis 20.00 Uhr
* Spannendes und Unterhaltsames z. B. von R. Falk, S. Fitzek, S. Trinkwalder
* Neue Abenteuer für junge Leser u.a. von Cowboy Klaus, aus Gregs Tagebuch und Asterix
* Losstand mit vielen Gewinnchancen und das Medienmagazin „Heldenstücke“ für alle Kinder und Eltern gratis zum Mitnehmen

Das Bücherei-Team freut sich auf Ihren Besuch!

Neue Bücher:

Postscript, C. Ahern

Dieser weite Weg, I. Allende

Gugelhupfgeschwader, R. Falk

Die Letzten ihrer Art, M. Lunde

Wie ein Leuchten in tiefer Nacht, J. Moyes

Zukunft ist ein guter Ort, S. Trinkwalder

Ich würde so etwas nie ohne Lippenstift lesen, M. Karl

Wütendes Wetter, F. Otto

Hörbücher für Erwachsene & Kinder:

Die junge Frau und die Nacht, G. Musso

Menu surprise, M. Walker

Tilda Apfelkern: Zauberhafte Sonntage

Der kleine Major Tom: Abenteuer auf dem Mars

DVDs für Erwachsene & Kinder:    “Yesterday”,  “Der Fall Colini”,  “Pets 2”, “Ostwind 4”, “Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks”

Bücher für Kinder:

Wundertier Schwamm, N. Ammann

Gregs Tagebuch 14, J. Kinney

Bitte nicht öffnen: Feurig, C. Habersack

Asterix 38 – Die Tochter des Vercingetorix


Zeitschriften in der Bücherei, die im 2- und 4-wöchigen Rhythmus erscheinen:
Eltern, Geo Saison, Geo Wissen,
Meine Familie und ich, My Bike, Fit for fun, Pc Welt, Living at home, Servus in Bayern, Vital,
Stiftung Warentest, Mein schöner Garten, Landlust, Frau im Leben, Kraut und Rüben, essen und trinken, Eat Smarter, Brigitte Woman, Lisa kochen und backen, lecker und Mein Zaubertopf-Lieblingsrezepte für den Thermomix.



Im Siegenburger Freibad steht seit kurzem ein knallroter Bücherschrank. 
(Mittelbayerische Zeitung vom 18.6.2019)

Die Idee dahinter sind „Nachhaltigkeit“ und die Anregung zum Lesen. Ein passender Schrank war von Bürgermeister Dr. Johann Bergermeier schnell gefunden und von Gemeindearbeiter Hubert Zinner restauriert worden. Das Siegenburger Büchereiteam hat etliche Bücher aussortiert, und Ilse Kaufmann hat sie in den Schrank gebracht. Die Bücher können kostenlos ausgeliehen oder mitgenommen werden. (Text/Bild: Karin Einsle)



Besucheransturm in der Gemeindebücherei anlässlich der Frühlingsausstellung

Bereits vor der Öffnung der Bücherei warteten die ersten interessierten Leser vor der Tür.
Die Schüler der 1.-4. Klasse brachten stolz ihre korrekt ausgefüllten Rätsel vorbei, schmökerten in den neuen Büchern oder meldeten sich als Neuleser an.
Die Gewinner der Ziehung waren Verena Schloderer, aus der 4a, Stefan Blachnik, 3a, Khaled Alkanj, 4a und Katrin Forsthofer, 2a.

Um 19:30 Uhr wechselte das Publikum von den zahlreichen Familien zu den Zuhörern der Lesung mit Herrn Johann Ertlmeier, der ein Buch über Anton Gogeisl “Ein Missionar, sein Quadrant und der Kaiser im Reich des Drachen” geschrieben hat.
Dabei konnten die Besucher in das Leben des Siegenburger Anton Gogeisl der von 1701-1771 lebte und in Peking starb, eintauchen.
Seine Lebensstationen als deutscher Jesuit und Missionar wurden von Herrn Ertlmeier lebendig geschildert und mit Folien und Bildern perfekt begleitet.
Anschließend war das Interesse an seinem Buch und weiteren Gesprächen mit dem Autor sehr groß.


Erklärvideo „Leichte Sprache“

Nichtverstehen grenzt aus. Leichte und einfache Sprache kann helfen, komplexe Sachverhalte für alle verständlich auszudrücken. In den Büchereien des Sankt Michaelsbundes werden auch Medien mit leichter Sprache bereitgestellt. Dieses Angebot richtet sich an Menschen mit Leseschwäche. Ein Film erklärt anschaulich, was leichte Sprache ist. Der Film kann auch auf Ihren Bücherei-Seiten eingebettet werden, um auf Ihre Angebot vor Ort aufmerksam zu machen. Das Video finden Sie unter: https://www.st-michaelsbund.de/buechereiarbeit/buechereipraxis/leichte-sprache.html


Um weitere Medien zu suchen, benutzen Sie bitte Findus, diefindus-klein


Unterstützen Sie bitte unsere Bücherei in Siegenburg und bestellen Ihre Bücher über die Internetseite des St. Michaelsbundes, wie im Flyer beschrieben. (Die Flyer Lesen & Gutes tun liegen auch in der Bücherei aus) Wenn Sie -bei ich möchte folgende Bücherei unterstützen-, den Haken machen und unsere Postleitzahl eingeben, bekommen wir die Provision gut geschrieben. Herzlichen Dank im Voraus!


>>Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die zu große Entfernung zwischen Titel- u. Rückseite.<<

Robert Lembke


Ein Wort, ein Buch, ein Autor sind nichts als einzelne Wassertropfen. Alle zusammen ergeben den Strom, der alles hinwegreißt und den keine Kraft zurückfließen lassen kann.

Adalbert de Chamisso


Vergessen Sie nicht, unsere “Buchtipp“-Seite zu besuchen, die macht richtig Lust auf mehr Lesestoff…