Aktuelles

Aktuelles

.bitte jetzt schon vormerken…

 

Aktuelle Informationen vom 22.6.2020

Ab 14. Mai kann die Bücherei unter den notwendigen Hygienemaßnahmen wieder öffnen.

Liebe Leser, wir freuen uns, die Bücherei wieder für die Ausleihe öffnen zu dürfen. Zum Schutz unserer Leser und Mitarbeiter müssen unbedingt die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten werden.

Bitte beachten sie folgende Corona-Maßnahmen:
* In der Bücherei dürfen sich nur 8 Besucher gleichzeitig aufhalten. Pro Familie bitte nur eine Person. (seit 22.6.2020)

* Am Eingang stellen wir einen Behälter auf, in den Sie die Bücher für die Rückgabe geben. Diese werden erst zu einem späteren Zeitpunkt zurückgelesen und wieder in die Regale einsortiert.

* Alle Besucher müssen sich die Hände am Eingang desinfizieren und eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Bringen Sie diese selbst mit.

* Ein Hygieneabstand von mindestens 1,50 m zu anderen Personen in der Bücherei ist durchgehend einzuhalten.

* Halten Sie sich möglichst kurz in der Bücherei auf, um längere Wartezeiten zu vermeiden.

* Bereiten Sie sich auf Ihren Besuch vor, indem Sie auf unserer Web Seite www.buecherei-siegenburg.de bei Findus recherchieren, welche Medien Sie ausleihen möchten.

* Am Eingang wird ein Mitarbeiter von uns Bescheid geben, wann Sie die Bücherei betreten können. Der Ausgang wird auf der Gebäude Rückseite sein, damit die Abstände eingehalten werden.

* Bitte bringen Sie etwas Zeit und Geduld mit, wenn Sie in nächster Zeit zu uns kommen.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Bücherei-Team

Lesen Sie dazu auch den Artikel in der Mittelbayerischen Zeitung: Endlich darf man sich wieder Bücher ausleihen

findus-klein


Neue Medien am 27. August 2020

Tod im Bayerischen Wald, Tessy Haslauer
Wenn Legenden zu blutigen Realität werden – ein mystischer Kriminalroman aus den Tiefen des Bayernwaldes.
Das beschauliche Bodenmais wird von zwei rätselhaften Morden erschüttert. Kurz zuvor wurde die Weiße Frau gesichtet, deren Erscheinen einer Sage nach Unglück bringt. Kommissar Mike Zinnari dringt bei den Ermittlungen zu den dunkelsten Geheimnissen des Ortes vor – und dann scheint die Geisterfrau ein neues Opfer gefunden zu haben.

Das Bild der Pyramide, Andrea Camilleri
Heftiger Dauerregen drückt den Bewohnern im sizilianischen Vigàta aufs Gemüt, als Commissario Montalbano Nachricht vom Fund einer männlichen Leiche auf einer Baustelle erhält. Kurz darauf sind die Ehefrau des Ermordeten und ein mysteriöser Begleiter verschwunden. Die örtlichen rivalisierenden Clans weisen alle Schuld von sich und propagieren einen Ehrenmord. Doch Montalbano kommt schon bald Machenschaften um einen lukrativen Bauauftrag auf die Spur …

Sonne und Beton, Felix Lobrecht
»Könn’ wa die Scheiße vielleicht ma leiser machen? Mann ey …«, motzt ein Typ vor uns im Bus.
Julius macht die Musik auf seinem Handy noch lauter und starrt den Typen an. Gino und ich fangen an zu lachen.
„Ihr sollt die Scheiße ausmachen, hab ick jesagt!“, sagt der Typ und guckt böse.
Sanchez steht grinsend auf. »Sie haben nicht das Recht, mich ‚Neger‘ zu nennen, Sir!«, ruft er plötzlich.
Wir sind mitten in Neukölln, außer Julius und mir sitzen nur Ausländer im Bus. Alle drehen sich um und glotzen den Mann an.
»Ick habe nicht …«, stammelt er.
»Iiieh, richtiger Nazi!«, ruft Gino.
»Der Einzige, der hier ‚Neger‘ sagt, bin ick, Nigga!«, brüllt Sanchez. Er nimmt einen großen Schluck organgefarbene Mische und verzieht das Gesicht. Julius macht dasselbe Lied nochmal an. Der Mann steigt an der nächsten Haltestelle kopfschüttelnd aus.
»Heil Hiter!«, brüllt Julius und nimmt Sanchez die Flasche aus der Hand……

Die Fotografin, Petra Durst-Benning
Gegen alle Widerstände wird Mimi Reventlow Fotografin, und findet nicht nur ihre Freiheit, sondern auch die Liebe …
Mimi Reventlow war schon immer anders als die Frauen ihrer Zeit. Es ist das Jahr 1911, und während andere Frauen sich um Familie und Haushalt kümmern, hat Mimi ihren großen Traum wahr gemacht. Sie bereist als Fotografin das ganze Land und liebt es, den Menschen mit ihren Fotografien Schönheit zu schenken, genau wie ihr Onkel Josef, der ihr großes Vorbild ist. Als dieser erkrankt, zieht sie in das kleine Leinenweberdorf Laichingen, um ihn zu pflegen und vorübergehend sein Fotoatelier zu übernehmen. Ihm zuliebe verzichtet sie nicht nur auf ihre Unabhängigkeit, sondern sieht sich in Laichingen zunächst auch den misstrauischen Blicken der Dorfbewohner ausgesetzt, da sie mehr als einmal mit ihrem Freigeist aneckt. Und als bald ein Mann Mimis Herz höher schlagen lässt, muss sie eine Entscheidung treffen …

DVD Starbuck
Vater von 533 Kindern …und 142 wollen ihn endlich kennenlernen.

DVD Die Abenteuer von Huckleberry Finn
Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn

 

 

 

 


Damit Eltern in Zeiten von Home-Office und gleichzeitiger Kinderbetreuung auch mal Luft zum Durchatmen bekommen und Schulen und Büchereien ihr virtuelles Angebotsspektrum erweitern können, haben die Landesfachstelle des Sankt Michaelsbundes und mk-online in Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. und Bayern liest e.V. pünktlich zum Welttag des Buches erste virtuelle Lesungen mit Münchner Kinder- und Jugendbuchautor:innen und Illustrator:innen gestartet.

Im Zwei-Wochen-Takt lesen Autor:innen aus ihren Werken. Folgende Lesungen stehen auf dem Programm der “Lesezeit”:

https://www.youtube.com/watch?v=zjKxyRfVJus

(Sie können auch in Youtube mittels “mk-online + Autornamen” suchen.)

05. Juni: Uwe-Michael Gutzschhahn
19. Juni: Alois Prinz
03. Juli: Julien Wolff
17. Juli: Susanne Straßer
31. Juli: Daniela Kulot
14. August: Heike Nieder
28. August: Anja Janotta
11. September: Oliver Pötzsch


Die Vielleser Ehrung hat nun am 14.05.2020 zur Eröffnung der Bücherei nach der Corona-Pause statt gefunden, da die offizielle Eröffnungsfeier der Bücherei leider auf nächstes Jahr verschoben werden musste.

Bei den Kindern, hat Katrin Forsthofer, von der Bücherei-Leiterin Doris Lechermann-Diermeier als Dankeschön für die regelmäßigen Besuche und die meisten Ausleihen, das Buch “Eine gelungene Überraschung” vom Schleich Horse Club, überreicht bekommen. Bei den Erwachsenen, hat Frau Gisela Krieger als treue Bücherei-Besucherin mit den meisten Ausleihen, das Buch von Tessy Haslauer “Tod im Bayerischen Wald” von Frau Schilling aus dem Bücherei-Leiter Team, als Dankeschön bekommen.

Wir möchten uns auch bei den Lesern bedanken, die bereits wieder bei uns in der Bücherei waren und alle Corona-Regeln beachtet haben.

 


Als neue Medien finden sich unter anderem im “Neuheiten-Regal”:

Kindermedien:
Marc-Uwe Kling * Der Tag an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat
Kathryn Littlewood  * Glücksbäckerei – die magische Schule
Was ist was * Wale & Delfine / Geheimnis Tiefsee
Marc-Uwe Kling & Astrid Henn * Das NEIN-horn
Romane, Krimi & Thriller:
Hjorth & Rosenfeldt * Die Opfer, die man bringt
Edward Snowden * Permanent Record / Meine Geschichte
Peter Maffay * Hier und jetzt / Mein Bild von einer besseren Zukunft
Colleen Hoover * Was perfekt war
U. Poznanski * Erebos

Weitere neue Medien:

– Der Gesang der Flusskrebse, Delia Owens

– Spanien Jakobsweg-Küstenweg, Raimund Joos

– Abnehmen mit dem Thermomix, Doris Muliar

– Bares für Rares, Horst Lichter & Bernd Imgrund

– Das große Ravensburger Buch der Kinderbeschäftigung, Bertrun Jeitner-Hartmann (Herausgeber)

– Die drei !!! Voller Einsatz für die Erde, Kirsten Vogel

– Tonie: Die Schule der magischen Tiere, Margit Auer


 



Am Marienplatz in Siegenburg hat die Gemeindebücherei ihr neues Domizil aufgeschlagen. Die helle und übersichtliche Präsentation der Medien kommt bei den Besuchern gut an. Über 6800Medien werden in übersichtlichen Regalen ausgestellt und neben den klassischen Büchern gibt es auch noch rund 1000 digitale Medien, wie z.B. Filme auf DVD, Hörbuch-CD´s und ganz aktuell die neuen “Tonies”. Die Tonie-Boxen mit ihren lustigen Figuren richten sich an die jüngsten Besucher der Bücherei. Sobald man eine der Figuren wie etwa den Rabe Socke oder Prinzessin Lillifee auf die würfelförmige Tonie-Box stellt, fängt sie an ihre Geschichte zu erzählen. 16 Figuren und zwei Boxen hat das Team mit einer Spende von der Sparkasse angeschafft.
Nach der Wiedereröffnung der Gemeindebücherei zeigte sich das Bücherei-Team sehr zufrieden „Wir haben tatsächlich ein paar neue Leser anlocken können. Und einige haben uns quasi wiederentdeckt“, freuten sich Vera Schilling, Ilse Kaufmann und Doris Lechermann-Diermeier, das Leiterteam.

Auch der Bücherschrank wurde jetzt am Marktplatz aufgestellt und mit ausrangierten Büchern der Bücherei bestückt. Jeder darf sich daraus ein Buch nehmen und wer mag, kann auch wieder eines einstellen.

Den ausführlichen Bericht aus der Mittelbayerischen Zeitung können Sie hier nachlesen:   https://www.mittelbayerische.de/region/kelheim-nachrichten/neues-leben-am-marienplatz-21029-art1882292.html

Einen Bericht über die Bücherei-Neueröffnung können Sie hier aus dem Siegenburger Marktblatt nachlesen: Büchereieröffnung.pdf


Zur Wiedereröffnung der Bücherei am 16.2.2020 hat das Büchereiteam ein neues Medium, die Toniebox mit den dazugehörigen magnetischen Toniefiguren eingekauft, welches das Abspielen von Hörbüchern, Musik und Wissen ermöglicht.

Für den Anfang hat die Bücherei 2 Tonieboxen und 16 Hörfiguren besorgt, die für 2 Wochen ausgeliehen werden können. Die Neuanschaffung ermöglichte uns eine Spende der Sparkasse Kelheim. Dazu sagen wir vielen Dank.

Wenn die Figur auf die Box gestellt wird, müssen zuerst die Inhalte geladen werden, bereits vorhandene Inhalte werden danach automatisch hochgeladen. Folgende Figuren erzählen den Kindern schöne Geschichten: z.B. Die drei ??? kids, die Eule mit der Beule, die Sendung mit dem Elefanten (Geschichten und Lieder zum Einschlafen und Träumen), ein Geburtstagsfest für Lieselotte und andere Geschichten, Feuerwehrmann Sam und Prinzessin Lillifee.

Weitere Figuren finden Sie auf unserer Homepage unter Findus, Haken bei “Tonie” setzen.


Neue Beiträge: Die Feuerwehr zu Besuch in der Gemeindebücherei Siegenburg, siehe “Die Feuerwehr zu Besuch”

Anlässlich des Weltvorlesetages “reisen” Schüler der 3. und 4. Klasse Grundschule mit der Flugbegleiterin Frau Schilling nach Peking.


Herbstausstellung in der Bücherei Siegenburg am 28. November 2019 von 18.00 bis 20.00 Uhr
* Spannendes und Unterhaltsames z. B. von R. Falk, S. Fitzek, S. Trinkwalder
* Neue Abenteuer für junge Leser u.a. von Cowboy Klaus, aus Gregs Tagebuch und Asterix
* Losstand mit vielen Gewinnchancen und das Medienmagazin „Heldenstücke“ für alle Kinder und Eltern gratis zum Mitnehmen

Das Bücherei-Team freut sich auf Ihren Besuch!

Neue Bücher:

Postscript, C. Ahern

Dieser weite Weg, I. Allende

Gugelhupfgeschwader, R. Falk

Die Letzten ihrer Art, M. Lunde

Wie ein Leuchten in tiefer Nacht, J. Moyes

Zukunft ist ein guter Ort, S. Trinkwalder

Ich würde so etwas nie ohne Lippenstift lesen, M. Karl

Wütendes Wetter, F. Otto

Hörbücher für Erwachsene & Kinder:

Die junge Frau und die Nacht, G. Musso

Menu surprise, M. Walker

Tilda Apfelkern: Zauberhafte Sonntage

Der kleine Major Tom: Abenteuer auf dem Mars

DVDs für Erwachsene & Kinder:    “Yesterday”,  “Der Fall Colini”,  “Pets 2”, “Ostwind 4”, “Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks”

Bücher für Kinder:

Wundertier Schwamm, N. Ammann

Gregs Tagebuch 14, J. Kinney

Bitte nicht öffnen: Feurig, C. Habersack

Asterix 38 – Die Tochter des Vercingetorix


Zeitschriften in der Bücherei, die im 2- und 4-wöchigen Rhythmus erscheinen:
Eltern, Geo Saison, Geo Wissen,
Meine Familie und ich, My Bike, Fit for fun, Pc Welt, Living at home, Servus in Bayern, Vital,
Stiftung Warentest, Mein schöner Garten, Landlust, Frau im Leben, Kraut und Rüben, essen und trinken, Eat Smarter, Brigitte Woman, Lisa kochen und backen, lecker und Mein Zaubertopf-Lieblingsrezepte für den Thermomix.



Im Siegenburger Freibad steht seit kurzem ein knallroter Bücherschrank. 
(Mittelbayerische Zeitung vom 18.6.2019)

Die Idee dahinter sind „Nachhaltigkeit“ und die Anregung zum Lesen. Ein passender Schrank war von Bürgermeister Dr. Johann Bergermeier schnell gefunden und von Gemeindearbeiter Hubert Zinner restauriert worden. Das Siegenburger Büchereiteam hat etliche Bücher aussortiert, und Ilse Kaufmann hat sie in den Schrank gebracht. Die Bücher können kostenlos ausgeliehen oder mitgenommen werden. (Text/Bild: Karin Einsle)



Besucheransturm in der Gemeindebücherei anlässlich der Frühlingsausstellung

Bereits vor der Öffnung der Bücherei warteten die ersten interessierten Leser vor der Tür.
Die Schüler der 1.-4. Klasse brachten stolz ihre korrekt ausgefüllten Rätsel vorbei, schmökerten in den neuen Büchern oder meldeten sich als Neuleser an.
Die Gewinner der Ziehung waren Verena Schloderer, aus der 4a, Stefan Blachnik, 3a, Khaled Alkanj, 4a und Katrin Forsthofer, 2a.

Um 19:30 Uhr wechselte das Publikum von den zahlreichen Familien zu den Zuhörern der Lesung mit Herrn Johann Ertlmeier, der ein Buch über Anton Gogeisl “Ein Missionar, sein Quadrant und der Kaiser im Reich des Drachen” geschrieben hat.
Dabei konnten die Besucher in das Leben des Siegenburger Anton Gogeisl der von 1701-1771 lebte und in Peking starb, eintauchen.
Seine Lebensstationen als deutscher Jesuit und Missionar wurden von Herrn Ertlmeier lebendig geschildert und mit Folien und Bildern perfekt begleitet.
Anschließend war das Interesse an seinem Buch und weiteren Gesprächen mit dem Autor sehr groß.


Erklärvideo „Leichte Sprache“

Nichtverstehen grenzt aus. Leichte und einfache Sprache kann helfen, komplexe Sachverhalte für alle verständlich auszudrücken. In den Büchereien des Sankt Michaelsbundes werden auch Medien mit leichter Sprache bereitgestellt. Dieses Angebot richtet sich an Menschen mit Leseschwäche. Ein Film erklärt anschaulich, was leichte Sprache ist. Der Film kann auch auf Ihren Bücherei-Seiten eingebettet werden, um auf Ihre Angebot vor Ort aufmerksam zu machen. Das Video finden Sie unter: https://www.st-michaelsbund.de/buechereiarbeit/buechereipraxis/leichte-sprache.html


Um weitere Medien zu suchen, benutzen Sie bitte Findus, diefindus-klein


Unterstützen Sie bitte unsere Bücherei in Siegenburg und bestellen Ihre Bücher über die Internetseite des St. Michaelsbundes, wie im Flyer beschrieben. (Die Flyer Lesen & Gutes tun liegen auch in der Bücherei aus) Wenn Sie -bei ich möchte folgende Bücherei unterstützen-, den Haken machen und unsere Postleitzahl eingeben, bekommen wir die Provision gut geschrieben. Herzlichen Dank im Voraus!


>>Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die zu große Entfernung zwischen Titel- u. Rückseite.<<

Robert Lembke


Ein Wort, ein Buch, ein Autor sind nichts als einzelne Wassertropfen. Alle zusammen ergeben den Strom, der alles hinwegreißt und den keine Kraft zurückfließen lassen kann.

Adalbert de Chamisso


Vergessen Sie nicht, unsere “Buchtipp“-Seite zu besuchen, die macht richtig Lust auf mehr Lesestoff…